Dienstag 19. Feb – Transfer und Buenos Aires

Nachdem wir gut geschlafen hatten war Chregi als erster an der Reihe und gespannt ob der Flughafenshuttlebus kam. Also etwa 10min nach der Ankunftszeit noch kein Bus da war, wurden die ersten Touristen nervös. Nicht so Chregi. Denn wir hatten schon gut 3 Wochen Südamerikaerfahrung und wussten das 15 Minuten Verspätung dazugehörten. Und tatsächlich, genau 15 Minuten zu spät stand der Bus vor der Tür. 2h später dann die Bestätigung, als Martin und ich bereit waren für die Fahrt zum Flughafen. Wiederum 15 Minuten Verspätung.

Gute 5h später trafen wir uns in Hostel Portal del Sur in Buenos Aires wieder.

Das Hostel war der passende Rahmen für die Abschlusstage. Die Zimmer auf 4 Stockwerken verteil sowie 3 Meter hoch. Zudem noch eine gemütliche Dachterrasse. Den restlichen Nachmittag spazierten wir durch die Strassen Buenos Aires und absolviert so einen Teil des im Lonely Planet vorgeschlagenen Rundgangs. Am Abend trafen wir Ariel, seinen Bruder Chombi und ihren Cousin Marco. Zusammen fuhren wir ins La pena, einer Kneipe mit Live Musik. Dazu bestellten wir Empanadas und Wein der Raumtemperatur von 24° hatte. Danach noch ein kühle Bier und für morgen Morgen verabredet.

Next Post Previous Post