Sonntag 17. Feb. - 28 de Noviembre

Nachdem wir gut und bis nach 10Uhr geschlafen hatten gab es zuerst mal argentinisches Frühstück. D.h. Tee und Gebäck. Kurz vor 12Uhr wollte Chregi mit Oscar unsere Rückfahrtstickets organisieren. Leider 5 Minuten zu spät. So mussten wir hoffen um 5 Uhr noch Billete zu bekommen. Zum Mittagessen kochten wir Pasta. Die europäische Art mundete nicht allen, vor allem weil die Cherry Tomaten nicht geschält waren. Aber egal – wir hatten endlich wieder einmal Pasta al dente! Danach legten wir uns nochmals etwas hin und warteten bis Chregi nach 5 Uhr mit Tickets zurück kam. Eigentlich hatte Enrique für uns einen Pferdeausritt in die Steppe organisieren wollen. Nachdem es aber anscheinend schon zu spät war mussten wir uns mit einer kleinen Autorundreise begnügen. Pünktlich zurück hatte Daniela bereits Empanadas gekocht. Beim Zusammensitzen erzählte Oscar noch etliche Mythen und Geschichten, welche Chregi jeweils in bester wissenschaftlicher Manier für uns auf ein „Summary“ kürzte. Heute schlossen sich unsere Augen und Schlafsäcke nach 1:30 Uhr.

Next Post Previous Post